Meldung 1994

Dienstag, 12.06.2018, 12:30 Uhr

aktuell24
Busbrand auf der B443:

Gelenkbus auf Leerfahrt im Bereich eines Waldes ausgebrannt

Autofahrer macht Busfahrer auf Qualm aufmerksam - Busfahrer kann anhalten und unverletzt aussteigen - Feuer drohte zunächst auf Wald überzugreifen

(ah) Auf der B443 bei Sehnde ist am Dienstag ein Gelenkbus ausgebrannt. Ersten Angaben zufolge bemerkte ein Autofahrer Rauch aus dem hinteren Bereich des Busses und machte den Busfahrer auf die Gefahr aufmerksam. Der Busfahrer konnte anhalten und unverletzt aussteigen. Das Feuer weitete sich in der Folge rasch aus, so dass der Bus komplett ausbrannte. Weitere Menschen waren nicht in Gefahr; der Bus war auf einer Leerfahrt unterwegs.

Zahlreiche Feuerwehrkräfte rückten an, um gegen das Feuer vorzugehen. Da sich die Einsatzstelle im Bereich eines Waldes befand, bestand die Gefahr, dass die Flammen auf den Wald übergreifen könnte, weshalb weitere Kräfte nachalarmiert wurden. Es gelang der Feuerwehr jedoch, die Gefahr rasch zu bannen und einzelne betroffene Bäume schnell zu löschen.