Meldungen

Seite 4

aktuell24
Sonntag, 14.07.2019, 10:00 Uhr Schloß-Ricklingen, Region Hannover, Niedersachsen
News ID 2363
Alleinbeteiligt gegen Baum:

77-jähriger Mann kommt in leichter Linkskuve von der Kreisstraße ab und kollidiert frontal mit einem Baum - Ersthelfer versuchen den eingeklemmten Mann zu befreien - Notarzt kann nur noch Tot des Mannes feststellen

Unfallursache bislang unklar - Verkehrsunfalldienst und Unfallforschung bei der Unfallaufnahme - Polizei ermittelt unter anderem in Richtung Krankheitsfall

Warum der 77-jährige Fahrer eines Opel Astra von der Straße abkam und frontal gegen einen Baum fuhr ist bislang reine Spekulation. Fakt ist lediglich, dass der Herr in einer leichten Linkskurve einfach geradeaus und frontal gegen einen Baum fuhr.

Ersthelfer fanden das völlig zerstörte Auto auf der Kreisstraße 322 zwischen der B441 und Schloß-Ricklingen vor und ...weiterlesen

Donnerstag, 11.07.2019, 22:30 Uhr Immendorf, Lk Salzgitter, Niedersachsen
News ID 2362
Großer Polizeieinsatz nach gewalttätiger Auseinandersetzung:

Mann wird bei Messerattacke schwer verletzt - Großaufgebot der Polizei im Einsatz - Mutmaßlicher Täter weiterhin auf der Flucht

Verletzter stationär in Klinik - Hintergründe der Tat bisher unbekannt

In einer Wohnunterkunft für Leiharbeiter kam es am gestrigen Abend zu einer heftigen Auseinandersetzung  zwischen zwei moldawischen Monteuren.  Ersten Aussagen der Polizei zufolge hatte der bislang flüchtige Täter (31 Jahre) seinen Kontrahenten (29 Jahre) mit einem Messer schwer verletzt.  Der Mann wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen. Lebensgefahr besteht angeblich nicht. 

Trotz eines Großau ...weiterlesen

Mittwoch, 10.07.2019, 18:30 Uhr Hemmingen, Region Hannover, Niedersachsen
News ID 2361
Rauch dringt aus Elektrobetrieb:

Büroraum brennt komplett aus - Mitarbeiter können sich ins Freie retten - Feuerwehr mit rund 100 Kameraden im Einsatz

Helfer können weitere Ausbreitung der Flammen verhindern

Noch einmal halbwegs glimpflich endete ein Brand in einem Elektrobetrieb im Industriegebiet von Hemmingen. Mitarbeiter meldeten das Feuer in der Marie-Juchacz-Straße kurz vor dem Feierabend. Aus noch ungeklärter Ursache war der Brand in einem Büro auf der Rückseite der Firma ausgebrochen. Schon auf der Anfahrt war eine Rauchsäule erkennbar.

Als die Feuerwehr eintraf, loderten die ...weiterlesen

Sonntag, 07.07.2019, 14:01 Uhr Isernhagen, Region Hannover, Niedersachsen
News ID 2360
Salzsäure ausgelaufen:

Drei Bewohner können sich aus Haus retten, erleiden jedoch Verletzungen - Feuerwehr in Schutzanzügen sichert Behälter und belüftet Haus

Hauptstraße für längere Zeit gesperrt

Aus noch ungeklärter Ursache ist in einem Wohnhaus in Isernhagen am Sonntagmittag ein Ein-Liter-Salzsäure Behälter teilweise ausgelaufen. Drei Menschen befanden sich zum Unglückszeitpunkt in dem Gebäude. Sie konnten sich jedoch schnell in Sicherheit bringen. Die alarmierte Feuerwehr versorgte zunächst die Verletzten, ehe sie unter speziellen Schutzanzügen in das Wohnhaus vordringen ...weiterlesen

Samstag, 06.07.2019, 01:30 Uhr Grassel, Landkreis Gifhorn, Niedersachsen
News ID 2359
Offenbar geht Brandserie weiter mit brisanten Folgen:

Eigenes Feuerwehrhaus steht in der Nacht in Flammen – Nur zwei Fahrzeuge können noch gerettet werden – Einsatzkleidung unbrauchbar – Feuerwehr nicht mehr einsatzbereit und muss sich von Nachbarwehren helfen lassen

Erst vor einem Monat gingen wenige Kilometer weiter mehrere Scheunen in Flammen auf - Weitere Brandstiftung in der Nacht im Ort am Friedhof - Bürgermeisterin und Ortsbrandmeister entsetzt

Die Feuerserie im niedersächsischen Landkreis Gifhorn geht offenbar weiter, mit brisanten Folgen.

In der Nacht zu Samstag stand plötzlich das Feuerwehrhaus der Feuerwehr Grassel in Flammen. Angefangen hatte der Brand vermutlich in einem angebauten Lagerraum hinter dem Feuerwehrhaus und wenig später stand der ganze Dachstuhl des Feuerwehrhauses in Flammen. Die Kameraden ...weiterlesen

Mittwoch, 24.07.2019, 14:00 Uhr Burgdorf, Region Hannover, Niedersachsen
News ID 2358
Heißesten Tage des Jahres: Gefahr nicht unterschätzen:

Mutter lässt kurz ihr Kind im Auto - Das findet den Schlüssel, schließt ab und Gerät in Panik - Rettungskräfte müssen Fensterscheibe einschlagen

Feuerwehr gibt wertvolle und ausführliche Hinweise, wie man sich bei aktueller Hitzewelle verhalten sollte - Passanten kühlen sich an Springbrunnen und mit Eis ab

Deutschland schwitzt und ächzt. Das Thermometer klettert auf bis zu 40 Grad und selbst im Schatten fühlt es sich an wie im Großraumofen. Die Menschen suchen sich die Abkühlung. Vor allem Springbrunnen sind da natürlich absolute Favoriten, weshalb gerade der Bahnhofsvorplatz in Hannover dicht besiedelt ist und das freudige Kindergeschrei ist meterweit zu hören.

Doch die Hitze sorgt ...weiterlesen

Donnerstag, 04.07.2019, 20:27 Uhr Esbeck, Landkreis Helmstedt, Niedersachsen
News ID 2357
Wohnhausbrand nach Unkrautvernichtung mit Gasfackel:

Hausbesitzer setzt beim Unkrautvernichten sein eigenes Anwesen in Brand - Nachbar kann den ahnungslosen Hobbygärtner gerade noch rechtzeitig vom Brand in Kenntnis setzen - Jugendliche Söhne konnten unverletzt aus dem Haus entkommen - Polizei warnt dringend davon ab, Unkraut in der Trockenzeit abzubrennen und rät zur Handarbeit, oder es einfach stehen zu lassen

Feuerwehr im Großeinsatz - der Hausbesitzer hat das Ausbreiten des Feuers nicht bemerkt - er trug Kopfhörer in den Ohren - Wohnhaus unbewohnbar und Sachschaden von etwa 200.000 Euro!

Wenn man mit Hilfe einer Gasfackel  dem Wildwuchs von Unkraut zu Leibe rücken will, sollte man alle Sinne empfangsbereit und vor allem keine Kopfhörer auf den Ohren haben.

Am späteren Nachmittag ist es dann doch wieder passiert. Ein Hobbygärtner hatte  versucht, das Unkraut zwischen den Steinen auf seinem Hof mit Feuer zu entfernen. Dabei bewegte er sich vom Haus weg, ohne zu ...weiterlesen

Mittwoch, 03.07.2019, ca 09:00 Uhr Lübtheen, Landkreis Ludwigslust-Parchim, Mecklenburg-Vorpommern
News ID 2356
Keine Entwarnung, aber leichtes Aufatmen in Lübtheen:

Riesiger Waldbrand erstmals unter Kontrolle - Betroffenes Gebiet auf etwa 700 Hektar eingedämmt - Erste evakuierte Häuser wieder freigegeben

Riegel der Einsatzkräfte halten - Zunächst keine weiteren Evakuierungen - Zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehr und Bundeswehr noch immer im Einsatz - O-Töne mit Anwohnern bei der Rückkehr: "Kann sein, dass wir wieder rausmüssen"

Der riesige Waldbrand in Lübtheen ist es am Mittwochmorgen erstmals unter Kontrolle. Die zahlreichen Einsatzkräfte von Feuerwehr und Bundeswehr konnten Riegel aufbauen und so das Feuer auf eine Fläche von etwa 700 Hektar eindämmen. Entwarnung gibt es noch nicht, da sich die Lage etwa durch veränderte Windverhältnisse immer wieder anspannen konnte.

Weitere Evakkuierungen ...weiterlesen

Mittwoch, 03.07.2019, 12:30 Uhr B1 in Groß Lafferde, Landkreis Peine, Niedersachsen
News ID 2355
Schwerer Unfall auf der B1:

Polo gerät nahe eines Ortseingangs in den Gegenverkehr und prallt frontal mit Lkw zusammen - Fahrer erleidet schwere Verletzungen

Rettungshubschrauber im Einsatz - Fahrer war offenbar nicht angeschnallt - Näheres noch nicht bekannt

Bei einem schweren Ausgang auf der B1, nur wenige Meter vor dem Ortsausgang von Groß Lafferde im Landkreis Peine, kam es am Mittwochmittag zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Polo geriet aus bislang och ungeklärter Ursache nach links in den Gegenverkehr. Ein entgegenkommendender Lkw-Fahrer versuchte noch auszuweichen, konnte aber naicht verhindern dass der Pkw frontal in ...weiterlesen
Dienstag, 02.07.2019 Waldgebiet bei Lübtheen, LK Ludwigslust Parchim, Mecklenburg-Vorpommern
News ID 2354
Waldbrand bei Lübtheen breitet sich auf 1.000 Hektar aus:

Am Ende des dritten Tages nach dem Katastrophenalarm leichte Entspannung - Löschwasser wird knapp - Ministerpräsidentin macht sich ein Bild vor Ort - Lage hat sich stabilisiert - Bewohner können weiterhin nicht zurück in die Häuser

Mittlerweile 2500 Einsatzkräfte aus mehreren Bundesländern im Einsatz

Der größte Waldbrand der Geschichte Mecklenburg-Vorpommerns ist auch am dritten Tag nach der Auslösung des Katastrophenalarms immer noch nicht unter Kontrolle, im Gegenteil, der Brand hat sich mittlerweile auf rund 600 Hektar, also mehr als 850 Fußballfelder, ausgebreitet und das Löschwasser wird knapp. Einige Brunnen können kein Wasser mehr fördern und steigen aus den ...weiterlesen
Montag, 01.07.2019, 10:00 Uhr Warmenau, Stadt Wolfsburg, Niedersachsen
News ID 2353
Todesdrama auf Bundesstraße:

Zwei der Fünf Fahrzeuge massiv verformt - Zwei Personen eingeklemmt - 60-Jähriger erliegt vor Ort noch seinen schweren Verletzungen - Hubschrauber fliegt 22-jährigern Schwerverletzten in Klinikum - Ein Insasse noch leicht verletzt, alle anderen bleiben unverletzt

Motorblock aus Passat herausgerissen - Kombi bis zur Rücksitzbank komplett zerstört - Frontbereich von Golf nicht mehr als solcher erkennbar - Oldtimer und Skoda nicht mehr fahrbereit - Fünftes Fahrzeug lediglich leicht beschädigt

Fünf Fahrzeuge, zwei davon komplett zerstört, ein Toter und ein Schwerverletzter sind die traurige Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagvormittag auf der B188 beim Wolfsburger Stadtteil Warmenau ereignet hat. Gegen 10 Uhr fuhr ein Oldtimer auf der auf der Abbiegespur der Bundesstraße von Wolfsburg in Richtung Gifhorn - Neben ihm ein weißer Golf. Aus noch ungeklärter ...weiterlesen

Montag, 01.07.2019, 13:45 Uhr Aerzen, Landkreis Hameln-Pyrmont, Niedersachsen
News ID 2352
Tödlicher Absturz:

Bundeswehrhubschrauber auf Übungsflug nahe Hameln abgestürzt und ausgebrannt - Pilotin kommt ums Leben

Offenbar eine weitere Person schwer verletzt - Absturz bei Tiefflugübungen nahe eines Waldgebietes

Nahe eines Waldgebietes bei Aerzen im Landkreis Hameln-Pyrmont ist am frühen Montagnachmittag ein Hubschrauber der Bundeswehr in ein Feld gestürzt und ausgebrannt, Die Pilotin kam bei dem Unglück ums Leben, eine weitere Person erlitt schwere Verletzungen.

Ersten Angaben zufolge befand sich der Helikopter vom Typ Eurocopter EC 135 der Heeresflieger Bückeburg auf einem ...weiterlesen

Sonntag, 30.06.2019, 09:00 Uhr A2 bei Königslutter, Landkreis Helmstedt, Niedersachsen
News ID 2351
Ab durch den Zaun und weg war er:

75-jähriger Pkw-Fahrer kommt mit Skoda von A2 ab, durchbricht einen Zaun und verschwindet über 150 Meter im Wald – Pkw stürzt dann an Brücke fast 10 Meter in die Tiefe – Fahrer lebensgefährlich verletzt

Unfallfahrer kann trotz lebensgefährlicher Verletzungen noch selbst Notruf absetzten, der aber abbricht – Polizei entdeckt bei Suche nach Unfallort mehr zufällig den kaputten Zaun und kommt Senior zur Hilfe – schwerverletzter Fahrer wird mit Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen

Riesen Glück hatte wohl ein älterer Autofahrer am Sonntag auf der A2 bei Königslutter: Der 75-jährige war bei Rennau aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Autobahn abgekommen und hatte einen Wildschutzzaun durchbrochen. Danach war er mit seinem Skoda Roomstar noch über 150 Meter weiter parallel zur Autobahn gefahren, teils verdeckt durch eine Lärmschutzwand, bis ...weiterlesen
Freitag, 28.06.2019, 18:15 Uhr B 65 Peine - Rosenthal, bei Abfahrt Handorf, Niedersachsen
News ID 2350
Horrorcrash mit zwei Toten vermutlich aufgrund tief stehender Sonne:

Autofahrer übersieht beim Abbiegen von Bundesstraße entgegenkommendes Motorrad - Biker prallt in Beifahrerseite - Motorradfahrer und Beifahrerin des Autos sterben noch an der Unfallstelle

Rettungshubschrauber im Einsatz - Gutachter setzt zur Klärung der Unfallursache auch Drohne ein

Bei einem wahren Horrorcrash auf der B 65 bei Handorf in Niedersachsen sind am Freitagabend zwei Peronen ums Leben gekommen.

Der Fahrer eines VW Touran wollte von der Bundesstraße in eine Seitenstraße abbiegen und hat dabei vermutlich aufgrund der bereits tief stehenden Sonne ein von vorn heran nahendes Motorrad völlig übersehen. Der Biker hatte keine Chance mehr auszuwiechen ...weiterlesen

Donnerstag, 27.06.2019, 18:00 Uhr A2 bei Braunschweig-Hafen, Rtg. Berlin, Niedersachsen
News ID 2349
Ab Werk nicht weit gekommen:

VW-Autotransporter mit neuen Nutzfahrzeugen wird auf A2 in schwerem Auffahrunfall verwickelt

Mehrere Neuwagen aus dem VW Werk Hannover schwer zerstört

Sie hatten noch nicht mal einen Kilometer auf der Uhr und doch sind sie schon reif für den ersten Werkstattbesuch.

Auf der 2 bei Braunschweig-Hafen wurde am Donnerstagbend ein Autotransporter von VW in einem schweren Auffahrunfall verwickelt. Ein LKW-Fahrer hatte den langsamer werdenden Verkehr offenbar falsch eingeschätzt und war fast ungebremst auf den Autotransporter ...weiterlesen

Mittwoch, 26.06.2019, 08:30 Uhr A2 Fahrtrichtung Magdeburg, zwischen AS Königslutter und AS Rennau, Niedersachsen
News ID 2348
In der Hitze im Anhänger eingeschlossen:

Mit etwa 5000 Hühnern beladener Lkw kommt von A2 ab und landet beschädigt im Seitenraum - Feuerwehr muss Tiere im Anhänger mit Wasser kühlen

Aufwändige Bergungsarbeiten nötig - Zahlreiche Hühner verendet - Veterinär vor Ort

Die Feuerwehr musste am Montagmorgen nach einem Unfall auf der A2 ungewöhnliche Maßnahmen durchführen: Etwa 5000 Hühner waren im Anhänger eines Tiertransporters eingeschlossen und mussten mit Wasser gekühlt werden.

Der Lastwagen kam aus bislang ungeklärter Ursache zwischen Königslutter und Rennau von der Autobahn ab und landete im Seitenraum. Da das Fahrzeug bei dem ...weiterlesen

Mittwoch, 26.06.2019, 02:00 Uhr Uetze, Region Hannover, Niedersachsen
News ID 2347
Weiteres Inferno in Niedersachsen:

Große Lagerhalle steht in Vollbrand - Flammen erhellen den Nachthimmel - Schaden geht offenbar in die Millionen

Massive Flammen (on tape) kaum unter Kontrolle zu bekommen - Feuer kann sich in beiden Halle auf 2600 qm immer weiter ausbreiten - Landmaschinenhandel, sowie Wohnmobil-Firma ebenfalls im Gebäude untergebracht - Bislang keine Verletzte

Das war mein Leben, das ist das Ende", Lohnunternehmer Linneweh stand in der Nacht verzweifelt vor seiner lichterloh brennenden Existenz: Durch ein regelrechtes Inferno brannte die große Firmenhalle in Uetze, in der sich auch Linnewehs Lohnunternehmen mit seinem wertvollen Fuhrpark befand, komplett nieder. Meterhoch loderten die Flammen aus der gut 70x70 Meter großen ...weiterlesen
Dienstag, 25.06.2019, 15:00 Uhr Wildemann, Landkreis Goslar, Niedersachsen
News ID 2346
Klassenfoto endet in schlimmen Unglück:

Schulklasse positioniert sich an Bergwerksstollen und lehnt sich an Zaun – Latte bricht ab und vier Kinder zwischen zehn und elf Jahren stürzen sechs Meter steilen Hang hinab – Drei Kinder schwer verletzt, davon schwebt eines in Lebensgefahr

Unklar, warum Zaun wegbricht – Klasse stammt aus Magdeburg

Ein schwerer Unfall ereignete sich heute auf dem Gelände des Bergwerksmuseums „19 Lachter Stollen“ in Wildemann. Drei Mädchen und ein Junge im Alter zwischen zehn und elf Jahren einer Grundschulklasse aus Magdeburg stürzten bei der Besichtigung des Museumsgeländes einen steilen Hang hinunter und zogen sich zum Teil schwere Verletzungen zu. Nach bisherigem Kenntnisstand ...weiterlesen
Samstag, 22.06.2019, 20:34 Uhr Braunschweig - Querum, Region Braunschweig, Niedersachsen
News ID 2345
Lebensgefährlicher Selfie-Wahnsinn:

Alkoholisierter 20-Jähriger macht Foto auf Bahnübergang – Notbremsung stoppt Zug nicht mehr rechtzeitig – Regionalbahn mit ungefähr 60 km/h unterwegs – Junger Mann erfasst, unter Zug zum Liegen gekommen und lebensgefährlich verletzt – Rettung gelingt glücklicherweise relativ rasch

Feuerwehr betreut rund 40 Fahrgäste im Zug und versorgt sie mit Getränken – „Das sind sehr unschöne Bilder und davor wollten wir einfach die Fahrgäste schützen“ – Notfallseelsorge mit fünf Mann vor Ort – 43-jähriger Lokomotivführer und zwei 13-jährige Mitglieder einer Jugendgruppe in Betreuung

Gesellschaftlich anerkannt und heutzutage überall allgegenwärtig - das Selfie. Es ist mehr als eine Erinnerung an einen besonderen Moment oder ein individueller Gruß an die Freunde über verschiedenste Soziale Netzwerke, sondern eine Selbstdarstellung der besonderen Art. Der einfache Schnappschuss mit Freunden beim Essen reicht für Viele schon lange nicht mehr aus, um sich selbst im ...weiterlesen

Donnerstag, 20.06.2019, 16:58 Uhr Südheide, Landkreis Celle, Niedersachsen
News ID 2344
Feuerwehr entdeckt Toten bei Löscharbeiten:

Mehrfamilienhaus geht in Flammen auf - Feuer greift von der ersten Etage auf Dachstuhl über - Einsatzkräfte können 39-Jährigen schwer verletzt retten - Weiterer Bewohner kommt schwer verletzt in die Klinik

Tatortermittler der Polizei nehmen Ermittlungen auf - Haus komplett zerstört

Einen Verletzten und einen Toten forderte ein größerer Brand am Donnerstagnachmittag in Unterlüß bei Südheide. Autofahrer meldeten der Feuerwehr eine zunächst unklare Rauchentwicklung aus dem Mehrfamilienhaus. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus den Fenstern im 1. Stock und griffen auf den Dachstuhl über. Da noch Personen in dem Gebäude ...weiterlesen